Skip to main content

China aufregendes Erlebnis

China ein Land was man gesehen haben muss

Angefangen in Hongkong,eine Megacity mit vielen Kontrasten.Eine Stadt mit 6,7 Millionen Einwohnern. Wer eine China Rundreise plant,sollte sich in Hongkong auf jeden Fall die Zeit nehmen um sich einiges anzusehen. Sehr zu empfehlen ,Wong tai Sin Tempel-Der Jdemarkt-Stanley Market und der Vogelmarkt um nur einige Sachen hier zu nennen. Es ist ein Land was phantastischer und fazenierender nicht sein könnte,Jahrhunderte alte Bauwerke und Tempel,Moderne Wolkenkratzer der Superlative. Schon die Landschaft ist fremdartig,einzigartig und schön zugleich.




Peking die Hauptstadt Chinas

Peking ist die Hauptstadt der Volksrepublik China und das Zentrum für Politik, Kultur, Wirtschaft und Handel. Eines der größten bauwerke ist der Kaiserpalast,aber nicht das einzige was dort sehenswert ist u.a befindet sich in Peking noch der Himmeltempel,Sommerpalst und der Lamatempel. Der Kaiserpalast, die ehemals Verbotene Stadt, am Tor des Himmlichen Friedens (Tian’anmen). Der Kaiserpalast ist ringsum mit einer hohen Mauer und einem Wassergraben umgeben. Eine Ehrenwache der chinesischen Armee steht vor dem Eingang über dem ein überdimensionales Maoportrait hängt. Fabelwesen gelten als Schutz vor bösen Geistern auf den Palastdächern. Die Anzahl der Figuren ist ein Maß für die Wichtigkeit des Gebäudes. 50 km nördlich von Peking, am Fuß der Tianshou-Berge, liegen die Ming-Gräber. 13 von 16 Kaisern sind hier mit ihren Frauen begraben. Die Gräber der Kaiser Dingling und Changling sind restauriert und zu besichtigen.

Die weitere Reise führt nach Xi´an

Eine gute Stunde dauert der Flug von Peking nach Xi’an in der Provinz Shaanxi. Xi’an hat mit Umland 7 Millionen Einwohner, ist ca 3000 Jahre alt, war Hauptstadt und Regierungssitz. Rechteckig umschlossen wird die Stadt von Ihrem Wahrzeichen ,der Stadtmauer,die mitlerweile schon restauriert wurde.Sie hat eine Länge von ca. 12 km, ist etwa 12 m hoch und 5-12 m breit. Das ganze Treiben der Stadt kann man von der Mauer aus betrachten. Immer wieder begegnet mana uf den Strassen den sogenannten Garküchen,überall wird gerillt und gekocht. Der Besuch einer Jadeschleiferei darf natürlich nicht fehlen. Man kann bei der Herstellung der Figuren und Skulpturen zusehen. In einem Shop wurden die Erzeugnisse ausgestellt und zum Kauf angeboten.

Iwate Mountain

Iwate Mountain ©iStockphoto/MariMarkina

Luoyang, Zhengzhou / Henan das nächste aufregende Ziel

Hier hat man die Möglichkeit die Kampfkunst des Shaolin Kung Fu zu bewundern. Nach einem kurzem Aufenhalt hier möchte ich über Shanghai berichten.

Shanghai ist die modernste und westlichste Stadt Chinas

Hier stehen die meisten Wolkenkratzer. Das höchste Gebäude Shanghais und das dritthöchste der Welt ist der Jin Mao Tower mit 421 m . Die aber schönste Konstruktion ist der Fernsehturm Pearl Of The Orient Tower mit 468 m. Restaurantschiffe laden zuim gemütlichen Zusammensitzen und Schlemmen ein. Abends wenn die Wolkenkratzer beleuchtet sind ist es ein traumhafter Ausblick. Im Jade Buddha Tempel befindet sich ein Buddha mit einer stolzen Grösse von ca. zwei Metern,aus weißer Jade ist er die Kostbarkeit des Tempels.

Ein weiteres Ziel Guilin / Guangxi

Im Südwesten Chinas, in der Region Guangxi, liegt Guilin. Guilin ist mit seinen 500.000 Einwohnern eine für chinesische Verhältnisse vergleichsweise kleine Stadt aber mit einem modernen Stadtkern und sehr schön angelegten Parkanlagen. Die wahren Schönheiten dieser Stadt ist sicherlich die umliegende Bergwelt. Die landschaftlich schönste Strecke liegt zwischen Guilin und Yangshuo. Sie ist ca. 40 km lang die man in Ausflugsbooten in 4 Stunden flußabwärts fährt. Nach jeder Flußbiegung wird man von einem anderes Panorama fasziniert. So etwas vergißt man nicht! Am Ziel, in Yangshou, angekommen wird man mit dem Bus wieder nach Guilin zurückgebracht.


Das könnte Sie auch interessieren: