Skip to main content

China / Shanghai einfach eine Erlebnissreise

Morgens um 5.00 Uhr kamen wir, endlich auf dem Bahnhof in Shanghai an.Müde und kaputt erreichten wir unser Hotel Astor House , dass an der Promenade am Ufer des Huangpu lag. Somit nächtigten wir glücklich und zufrieden dort und begannen am nächsten Morgen unseren Urlaub mit einen herrlichen Frühstück.Gestärkt und überwältigt von den vielen Eindrücken schlenderten wir gemütlich den Bund entlang und stellten fest,dass unsere Kleidung doch etwas zu warm für dieses 40 grad Wetter war.Mit 2 Wasserflaschen “ bewaffnet“ gingen wir Richtung Pudong.




Die Fähre brachte uns zu unserem Ziel, dort angekommen nahmen wir “ kurs“ auf die Super Brand Mall, die größe Shoppingmall Asiens. Hier hoffte ich auf ein paar Schnäppchen, musste aber schnell feststellen, die Preise hatten europäisches Niveau, kein Wunder das es so leer war, die Menschen kauften lieber auf der anderen Flussseite. Also schlenderten wir weiter, zum Jim Mao Gebäude, dass übrigens das vierthöchste Gebäude der Welt ist, dort drin befand sich auch das Hyatt Hotel.

Im 80 Stock hatten wir einen fantastischen , einzigartigen Blick ca. 420 m auf Shanghai. Nachdem wir uns dort eine kleine Auszeit gegönnt hatten, brachte uns die Metro zum Peoples´s Square, den zentralen Platz Shanghais.Dort liefen dann auch schon mehr Menschen rum, zudem viele Moderne Wolkenkratzer und uralte Gebäude. Wir besuchten an diesem Tag auch ein Restaurant mit köstlichen Shanghaier Esskulturen.Gewöhnungsbedürftig waren die Speisen jedoch schon z.b. ein Fischkopf , bekamen wir in Deutschland nicht so einfach serviert, skeptisch aßen wir die Spezialtität und mussten feststellen das es trotzdem sehr schmackhaft war.

Shanghai

Shanghai ©iStockphoto/zhudifeng

Am nächsten Tag zog es uns in das historische Viertel Shanghais.Es war dort sehr lebhaft , viel Fahrräder und Rikschas nahmen uns den Platz zum laufen. Mein Mann und ich nahmen uns eine Auszeit von diesem ganzen Grossstadt Trubel und gingen in den Chinesischen Garten mit vielen alten Pavillons, Seen und Botanik. Shanghai ist jedoch auch sehr gewöhnungsbedüftig ,überfüllte Straßen ,hektitsche Menschen, Frauen die sich den Männern anpassen und auf der Straße rumrülpsen und spucken. Zusammengefasst: hektisch, sehr gewöhnungsbedürftig Auf dem Weg zurück zum Hotel wurden wir fast überrannt, aber nicht weil die Menschen auf ein Taxi gewartet hatten,sondern weil sie uns Uhren,Schmuck ect… verkaufen wollten. Geschafft und glücklich gingen wir zurück zum Hotelzimmer, denn am nächsten Tag sollte unsere Reise wieder zurück nach Deutschland gehen,alles in einem war es eine Erlebnissreise wir wir gerne wiederholen würden,jedoch Zeit,Geld, und viel Ausdauer in Anspruch nimmt. Es lohnt sich aber diese Ereignisse einmal mitzuerleben , denn dann erst wird man unsere Eindrücke ob positiv oder negativ nachempfinden können.

Top Artikel in China Reiseberichte