Skip to main content

Insider Tipps für einen Besuch in Shanghai

Geh zum Yu Garden, aber nicht in die mit Geschäften überfuellte Gegend, sondern in den eigentlichen Garten. Dort ist es wunderschön und erstaunlich friedlich und ruhig.




Probier die berühmten Dumplings, gefüllt mit Krabben, im Yu Garden (nicht beim Garten und nicht in der Mitte beim Teehaus). Du erkennst den richtigen Shop an der langen Schlange der wartenden Menschen, geh in den dritten Stock.

Geh zu einem der berühmten Fake Markets und „shop til you drop“.

Spazier die Huai Hai Zhong Lu entlang und bestaune die unzähligen Geschäfte. Möchtest du daraus eine einzigartige Erfahrung machen, tu dies am Wochenende und schlag dich tapfer durch die Massen der Chinesen.

Genieße einen Champagner Brunch in einem der großen Hotels, z.B. dem Westin.

Trink ein Bier in der Bar oben im Jin Mao in Pudong. Es heißst, diese Bar ist die höchst gelegenste der Welt.

Shanghai

Shanghai ©iStockphoto/dk1234

Flanier den Bund entlang, es lohnt sich auf beiden Seiten des Flusses, der Puxi und der Pudong Seite.

Anzeige:

Schnapp dir einen Stadtplan und spazier ziellos durch die French Concession. Erkunde besonders auch die kleineren Straßen.

Gehe am frühen Abend zu einem Park (z.B. Xu Hui Park ) und schaue den Chinesen beim Tanzen zu. Nicht an Regentagen.

Lass dir eine Fußmassage geben!

Spazier die Nanjing Lu vom Bund aus bis zum Hotel Portman Ritz (ca. 1 Stunde). Es gibt jede Menge interessante Dinge zu sehen.

Verbringe einen Nachmittag im Shanghai Museum am People’s Square.

Bestell ein Glas Wein und genieß die Jazzband im Peace Hotel am Bund.

Mach eine Bootstour den Huangpu Fluss runter. Am besten eine tagsüber und eine Nachts, es sind zwei ganz verschiedene Erlebnisse.

Besuch den Stoffmarkt in der Lujia Bang Lu, wenn die Zeit reicht, lass dir etwas Ausgefallenes schneidern.

Besuch die Akrobatenshow und staune.

Probier ein „Hot Pot“ Restaurant aus.