Skip to main content

Shanghai – Essen und Trinken

In Shanghai muss niemand verhungern, es gibt zahlreiche Restaurants! Ob chinesisch, japanisch, italienisch, amerikanisch, deutsch… es gibt keine Richtung, die man nicht finden würde. Sogar Dönerstände sind hier vereinzelt anzutreffen. Natürlich gibt es alle erdenklichen Ketten: MacDonalds, Pizza Hut, Taco Bell, Subway, KFC etc. Außer Mac Donalds (ist günstiger als in Deutschland) sind die Preise mit denen in Deutschland zu vergleichen.




Restaurants kommen und gehen in Shanghai. Hat man also einen veralteten Reiseführer, kann es gut vorkommen, dass manche Restaurants, die im Führer noch angepriesen werden, nicht mehr existieren. Chinesen gehen grundsäzlich eher essen als die Ausländer. Mittagessen wird spätestens um 12:00 Uhr eingenommen, und das Abendessen gegen 18:00 Uhr. Geht man also gegen 20:00 Uhr in ein Restaurant, sind die meisten Chinesen schon wieder weg.

Es gibt zahlreiche gute Chinesische Restaurants, von sehr günstig bis recht teuer. Es empfiehlt sich einfach mal einige auszuprobieren. Folgende Restaurants sind z.B. zu empfehlen:

– M on the Bund, 20 Guangdong Lu; www.m-onthebund.com (sehr schick, teurer)
– Shanghai Uncle, 211 Tianyueqiao Lu (stylish, sehr lecker)
– Old Station Restaurant, 201 Caoxi Beilu (es ist möglich, ein einem alten Zugabteil zu sitzen, vorher buchen!)
– People 7, 805 Julu Lu (günstiges gutes Essen)
– South Beauty, 28-1 Taojiang Lu, (gutes, aber scharfes Essen, stylish)

Chinesisches Restaurant… things you should know!

Wer in einem chinesischen Restaurant mit chinesischen Freunden oder Kollegen essen geht, sollte folgendes beachten: eine Person, meist der Gastgeben, bestellt mehrer Gerichte für die ganze Runde. Diese Gerichte werden dann in die Mitte gestellt und jeder kann sich frei bedienen. Der Gastgeber bestimmt, wann angefangen wird zu essen, fängt jemand vorher an, gilt dieses als sehr unhöflich. Der Reis wird in China in der Regel erst am Ende der Mahlzeit gebracht, wer also seinen Reis gerne zusammen mit dem Fleisch und Gemüse isst, muss dies äußern. Der Reis wird in China nicht, wie in Deutschland, mit Soße gegessen, sondern trocken. Das ist für viele Ausländer erst einmal eine Umstellung. Überhaupt hat das chinesische Essen wenig mit dem Essen zu tun, was man in Deutschland in einem China-Restaurant bekommt.

Chinesisches Essen

Chinesisches Essen ©TK

Wichtig ist außerdem zu beachten, dass man seinen Teller nie ganz leer essen sollte. Das bedeutet nämlich, dass der Gastgeben zu wenig Essen bestellt hat und würde ihn in Verlegenheit bringen. Auch wenn wir es anders gewöhnt sind, sollte immer ein kleiner Rest auf dem Teller zurückbleiben. Dass es auch in einem Restaurant vorkommen kann, dass Chinesen auf den Tisch spucken, auch daran muss man sich gewöhnen.

Geht man mit chinesischen Freunden essen, sollte man immer anbieten, die Rechnung zu übernehmen. Diese werden dann lauthals protestieren und darauf bestehen, die Rechnung selber zu begleichen. Das darf aber nicht immer ernst genommen werden, es ist üblich, ein paar Mal hin und her zu diskutieren, wer nun zahlt und am Ende sollte der bezahlen, wer mehr Geld hat und das sind dann doch oft die Ausländer.
Auch wenn man mit einer großen Gruppe im Restaurant essen geht, sind Einzelabrechnungen nicht üblich. Wenn der Betrag geteilt werden soll (wenn Ausländer zusammen essen gehen), zahlt einer und kann sich das Geld von den anderen geben lassen.

Wer zu Hause bei Chinesen eingeladen ist, sollte mindestens fünf Mal erwähnen, wie gut das Essen doch schmeckt. Alles andere ist unhöflich. Ein Gastgeschenk mitzubringen ist natürlich auch Pflicht. Dabei sei zu beachten, dass Chinesen auf praktische Dinge stehen. Mit einem Blumenstrauß können sie wenig anfangen, ein Obstkorb mit ausgefallenen Obstsorten kommt jedoch sehr gut an.
Gan pei heisst soviel wie Prost und wenn ein Chinese mit dieses ruft und mit einem anstoßt, bedeutet das, dass beide ihr Glas austrinken müssen. Dies nicht zu machen, ist wiederum sehr unhöflich. Bei Frauen gilt dies nicht, sie müssen nicht mittrinken. Bei Männern würden man jedoch nicht verstehen und beleidigt sein, wenn diese nicht mittrinken. So kann so manch Abend mit sehr vielen besoffenen Männern enden…

Wer auf deutsches Essen hier in Shanghai nicht verzichten möchte – kein Problem! Deutsches Essen und deutsches Bier findet man hier:
– Paulaner Brauhaus, 150 Fenyang Lu
– Münchener Freiheit, 192 Chifeng Lu
– Papas Bierstube, Hongmei Lu (foodstreet)

Wer sich ein Überblick über das zahlreiche Angebot von Restaurants machen möchte, siehe Link am Ende der Seite.

Neben all den vielen Restaurants gibt es natürlich auch die vielen Straßenstände mit billigem, aber gutem lokalen Essen( XiaoChi). Wer Shanghai besucht, sollte auch diese Erfahrung mal machen. Besonder lecker sind die Xiaolong Baozi (Maultaschen wahlweise mit Gemüse oder Fleich gefüllt), die es an jeder Ecke gibt.


Das könnte Sie auch interessieren: