Skip to main content

Chinesische Gemüsepfanne mit Tofu

Hier finden Sie das Rezept für eine leckere Chinesische Gemüsepfanne mit Tofu. Diese Gemüsepfanne ist ein sehr beliebtes und bekanntes Gericht. Die Angaben, der Zutaten, sind für zwei Personen gedacht.




Diese Zutaten benötigen Sie für das Rezept“ Chinesische Gemüsepfanne mit Tofu“ und sollten beim kochen für Sie bereitstehen. Man benötigt, 250 Gramm Champignons, 180 Gramm Bambusssprossen, zwei große Möhren, 8 Standen Frühlingszwiebeln, 100 Gramm Zuckerschoten, auf Wunsch 2 Chilischoten, 6 kleine Zwiebeln, 200 Gramm Tofu, 50 Gramm Glasnudeln, 1 Esslöffel Öl am besten ist Sesamöl, 4 Esslöffel Sojasauce, 4 Esslöffel Sherry – sollten Sie diesen nicht erhalten, besteht auch die Möglichkeit, dass man chinesischen Pflaumenwein benutzt. Des weiteren benötigen Sie 1 TL Zucker und Salz, 1 Tasse Gemüsebrühe, 1 TL Speisestärke und ein Chinesisches Gewürz. Für die Marinade benötigt man dann noch, 4 Esslöffel Sojasauce, 1 kleine Zwiebel und einen Esslöffel Tomatenmark.

Haben sie alle Zutaten beisammen, können Sie mit der Zubereitung der Gemüsepfanne beginnen. Wichtig ist es, dass sie ca. 2 Stunden bevor sie mit dem kochen beginnen, den Tofu in mundgerechte Stücke schneien. Als nächstes bereitet man am besten die Marinade vor. Die Marinade, aus Sojasauce, wird mit klein geschnittenen Zwiebeln und den Tomatenmark angerührt. Der Tofu, der zusätzlich in die Marinade kommt sollte man am besten im Kühlschrank gut durchziehen lassen. Bevor Sie mit dem Hauptgericht beginnen, heizen Sie den Backofen auf 200°C vor. Die Marinade, welche übrig geblieben ist, wird für den Tofu aufgehoben. Nun benötigen sie eine feuerfeste Form, in der die Tofustückchen kommen. Diese muss ca. 20 Minuten im Ofen knusprig gebacken werden. Während dieser Zeit, können sie weiter kochen. Denn die Tofustückchen kommen erst ganz zum Schluss zum Wok Gericht hinzu.

Als nächstes müssen Sie sich um das Gemüse kümmern. Zunächst einmal ist es wichtig, dass das Gemüse gründlich gewaschen und gut geschält wird. Die Pilze sollte man dann in Scheiben schneiden, die Bambussprossen in Stücken, die Möhren in Stifte und die Frühlingszwiebeln in Streifen. Bei den Chilischoten müssen zuerst die Kerne entfernt werden und anschließend schneidet man auch diese in Ringe. Die Zuckerschoten müssen aufgetaut werden. Auch die Zwiebeln müssen natürlich geschält und halbiert werden. Zum Schluss, müssen die Glasnudeln in kaltem Wasser eingeweicht werden und dann mit einer Schere zerkleinert werden. Nun kommt die Wok – Pfanne zum Einsatz. Man kann dieses Gericht aber auch mit einer ganz normalen Pfanne erhitzen. Das Sesamöl, wird in der Pfanne erhitzt. Dazu kommt das Gemüse welches man unter ständigem rühren braten muss. Dieser Vorgang dauert ungefähr 15 Minuten.

Chinesische Gemüsepfanne mit Tofu

Chinesische Gemüsepfanne mit Tofu ©iStockphoto/Mizina

Zwischendurch sollte man nur Wasser erhitzen, welches leicht gesalzen ist. Darein kommen die eingeweichten Glasnudeln welche man dort ca. 1 Minute ziehen lassen muss. Zu dem Gemüse kommt die Sojasauce und Sherry. Das ganze muss dann mit Zucker, Salz und dem Chinagewürz abgeschmeckt werden. Um einen noch besseren Geschmack zu bekommen, kann man die restliche Marinade vom Tofu hinzugeben.

Nun wird noch die Gemüsebrühe angegossen und die Speisestärke kommt hinzu. Die Sauce ebenfalls noch würzen und einmal kurz aufkochen. Dazu geben Sie dann die Glasnudeln und das komplette Gemüse, welches auch kurz mit erhitzt wird. Erst kurz vor dem Servieren sollte man den Tofu aus dem Backofen nehmen und anschließend frisch über das Gemüse geben. Dazu empfehlen wird den leckeren Basmati – Reis. Wir wünschen gutes Gelingen und Guten Hunger!

Top Artikel in Chinesische Rezepte