Skip to main content

Eine Reise nach China- Ein unvergessliches Erlebnis

Allgemeines

China ist ein kultureller Raum im Gebiet Ostasien. Die Hauptstadt ist Peking. Die Volksrepublik China grenzt an 14 Nachbarstaaten (Vietnam, Laos, Myanmar, Bhutan, Nepal, Indien, Pakistan, Afghanistan, Tadschikistan, Kirgisistan, Kasachstan, Russland, Mongolei und Nordkorea). Das Gebiet gliedert sich in 22 Provinzen, 5 autonome Gebiete, 4 regierungsunmittelbare Städte und 2 Sonderverwaltungszonen.




Vor ca. 3500 Jahren entstand das Kaiserreich China. Seit 1949 hat China ca. eine Gesamtfläche von 36.179 km². Der größte Teil gehört zur Insel Taiwan. Chinas Hauptstadt ist Peking China hat rund 1.321 Mrd. Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von ca. 137,6 Einwohnern pro km². China ist das Bevölkerungsreichste Land auf der Welt. Die drei wichtigsten, bekanntesten und längsten Flüsse sind der Jangtse, der Gelbe Fluss und der Xi Jiang, ganz knapp gefolgt von Mekong, Perlfluss, Brahmaputra und Amur.

Religion

Die am meist verbreiteten Religionen in China sind der Buddhismus, Daoismus, Islam und das Christentum.

Westlake Tempel

Westlake Tempel ©iStockphoto/zhudifeng

Essen in China

Das Thema „Essen“ hat in China (anders als in Westeuropa) einen sehr hohen Stellenwert. Die Chinesische Esskultur ist die vielseitigste und kalorienärmste überhaupt. Da China allerdings ein armes Entwicklungsland ist, kann man die hygienischen Standards in Restaurants und beim Service jedoch nicht mit Europäischen Lebensweisen vergleichen. auch die Tischkultur entscheidet sich bedeutend von der europäischen Tischkultur. Z. B. gibt es anstatt Messern und Gabeln einfach mal Stäbchen zum essen und für Suppe und andere Flüssigkeiten gegebenenfalls noch einen Löffel aus Keramik.

Sehenswürdigkeiten:

Die Große Mauer gehört zu den „7 Weltwundern“ und ist deshalb eine der Hauptattraktion in China. Sie hatte weltweit die längste Bauzeit. Touristen aus der ganzen Welt strömen in Massen dort hin um sie bewundern zu dürfen.

Klima

China hat 18 Klimazonen und ist deshalb schon einzigartig. Der größte Teil Chinas liegt aber in der gemäßigten Zeitzone und hat ebenfalls wie Europe vier Jahreszeiten. Für Reisende bieten sich am besten die Monate April/Mai und September/Oktober an. In dieser Zeit herrschen dort annehmbare Temperaturen um die 26 °C.

Währung

Die chinesische Landeswährung ist Renminbi (RMB), die Geldeinheit ist der Yuan.

Sprache

Zu den Sprachen in China gehören:das mongolische Mangghuer, die Tai-Kadai-Sprachen Bouyei, Dong, Tai Lü, Tai Nüa und Tai Pong, die tibeto-birmanischen Sprachen Ladhakhisch und Yi, die Turksprachen Ainu, Ili Turki, Salarisch und West-Yugurisch. Jedoch wird in den meisten Touristengebieten in China zum größten Teil Englisch gesprochen. Hotelpersonal und Geschäftsleute pflegen die internationale Verständigung.

Wollen Sie ein unvergessliches Erlebnis in Erinnerung haben? China bietet Ihnen eine Menge neuer Eindrücke. Die Ihnen einen wundervollen Urlaub bereiten. Lassen Sie sich überraschen und buchen Sie schon jetzt Ihren nächsten Urlaub.

Top Artikel in China Reiseberichte